10 Fakten die du über Body Burns wissen musst.

Aktualisiert: 14. Okt.

Ein Gastbeitrag vom Feuerspezialisten, Stuntman und multiplen Welt Rekordhalter Joe Toedtling alias „Burning Joe”


Achtung, diese Fakten ersetzen keinen Kurs! Wenn du lernen möchtest, wie man Feuerstunts macht, dann kannst du das zum Beispiel hier buchen: Body Burn Kurs (Achtung, aktuell gibt's sogar 25% Rabatt #unbezahltepartnerschaft)



Von wem sollten die top Tipps in Sachen Feuer-Stunts kommen, wenn nicht vom legendären Joe Toedtling?!


Kennt ihr diese quatschenden amerikanischen Plastik Actionfiguren?

Guckt euch dieses Foto an! Er wäre ja wohl die perfekte quietschbunte Figur eines Bösewichts, oder?! Groß und massig, lauter Tattoos, schräge Frisur, markanter Lachsound mit sehr weißer Zahnfront und ein leicht irrer Hang zum Kokeln. Er ist die ideale Typbesetzung für böse Menschen jeder Art, solange er nicht reden muss. Ösislang wirkt ja meist nicht sonderlich böse. Nein, Quatsch, den Knoten in der Zunge kann er gut verbergen, denn er schauspielert auch ab und an;) Seine besondere Erscheinung ist bei Regisseuren für Stuntplayer-Rollen im wahrsten Sinne heiß begehrt! Hollywood Filme wie „Hitman“, „Monuments Men“, „Point Break“, „Gunpowder Milchshake“ und „Matrix 4“ zählen unter vielen anderen zu seinen Credits. Wie er das schaffte? Er rannte früher immer brennend in seinem Vorgarten herum. Nein nicht grundlos! Er hatte es sich zum Ziel gemacht, das beste Stuntgel zu entwickeln. Jetzt könnte man denken, das das die Nachbarn etwas komisch fanden, aber weit gefehlt, denn schon als Kind spielte er zur Sorge seiner Familie gerne mit dem wunderschönen und doch so gefährlichen Element.

Seine Experimente mündeten in multiple Feuer-Stunt Weltrekorde, wodurch er extreme mediale Aufmerksamkeit auf sich zog und in der Stuntbranche als Feuerspezialist bekannt wurde. Auch ich lernte bei ihm.

Wenn ihr mehr über seinen Werdegang erfahren wollt und das Video zu seinem ersten, aber auch schlimmsten Weltrekord sehen wollt, checkt unsere kostenfreie Stunti-Seite. Denn er hatte damals eine seiner eigenen goldenen Regeln nicht befolgt! Es ist ihm Gott sei Dank nichts schlimmes passiert und die im nachhinein ziemlich lustige Geschichte "Geschenke" hat es immerhin in mein Buch geschafft;)


Zitat:

“Die nackten Hände dabei wie ein Zombie nach vorne gestreckt, damit mir die Flossen nicht abbrennen, Kopf im heraufschauenden Hund und mein Gang strotzte auch nicht gerade vor Coolheit...”



Nun aber zu seiner Goldenen-Regel-Liste


Als Erstes musst du wissen, dass der, der mit dem Feuer spielt, sich verbrennen kann!


2. Achte darauf, dass du keine brennbaren Stoffe an dir dran hast (na wer kennt meine Geschichte dazu im Buch „Kannst du bitte etwas langsamer fallen?!“ Denn bei meinem ersten Weltrekord habe ich genau diese Regel gebrochen.)


3. Studiere die Bewegungen, die du während des Stunts machen möchtest vorher genaustens ein und am besten so, dass du sie blind kannst. Denn wenn du Flammen ins Gesicht kriegst, musst du die Augen schließen und ggf. die Luft anhalten.


4. Überprüfe vor dem Stunt die Feuerlöscher auf dessen Funktion und Fülle.


5. Habe ausreichend erfahrenes und geschultes Sicherheitspersonal und Feuerlöscher um dich herum.



6. Versichere dich, dass in deinem „Spielfeld“ nichts steht, was unbeabsichtigt Feuer fangen könnte und damit dein Sicherheitspersonal ablenken würde


7. Versichere dich, dass keine brennbaren Flüssigkeiten auf deinem „Feld“ verschüttet wurden



8. Beachte bei deinen Bewegungen während des Stunts eventuelle Rückenwinde bzw. eingeschaltete Lüftungen, die die Flammenbewegungen beeinflussen können.



9. Lass dich früh genug löschen, denn wenn die Flammen aus sind, hast du trotzdem noch eine extreme Temperatureinwirkung auf deinen Körper, sie kann sogar noch steigen und trotz erloschener Flammen zu Verbrennungen führen


10. der wichtigste Punkt: egal, was passiert... gehe niemals nicht ins Licht!!!



Wenn ihr mehr über Joe erfahren wollt:


https://www.instagram.com/burning_joetoedtling/

https://stunt-factory.com/


Photocredit:Thomas Weilguny

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen